Olivenhaine & olivenmühle

Olivenhaine & olivenmühle
image1

Dievole setzt auf Oliven aus der Toskana und ganz Italien. Dieses wertvolle Erbe von Pflanzen – genetisch einzigartig und seit Jahrhunderten überliefert – ist der Ausgangspunkt für die Herstellung einer Produktpalette extrareinen Olivenöls höchster Qualität und starker Identität.

Alles beginnt mit den Rohstoffen: ohne Oliven höchster Qualität lässt sich kein ausgezeichnetes extrareines Olivenöl produzieren. Aus diesem Grund wird in Dievole in jedem Olivenhain ein exaktes Programm der Arbeiten eingehalten, mit dem Ziel, Produktionen zu erhalten, die andernfalls verloren wären und einzigartige Aromen und Geschmäcker der Öle und außergewöhnliche Geschmackswerte wieder zu erlangen.

Bei der Ernte hat jede Produktionsparzelle ihre eigene Identifikationskarte, um die Verfolgbarkeit in jedem Fall einzuhalten und so den vollen Ausdruck eines bestimmten Gebiets garantieren zu können, dies kann entweder mit dem DOP Chianti Classico, dem Ausdruck IGP Toscano oder 100% italienisch verknüpft werden.

Die Ölpresse

image2

 

In Pianella, wo der Fluss Arbia die Grenzen zwischen Gaiole in Chianti, Castelnuovo Beradenga und Siena überschreitet, entlang der berühmten Chianti-Straße „408″ steht die Presse des Unternehmens, eine technologische Anlage der neuesten Generation mit geringem oxidativen Effekt, die in der Lage ist, das extrareine Olivenöl der Oliven bis auf das Maximum zu wahren. Hier werden alle ausgewählten Oliven innerhalb weniger Stunden gepresst, unter absoluter Einhaltung der Rückverfolgbarkeit, ohne Zusatz von Wasser, mit wenig Verlust der Vitamine und Antioxidantien und mit einer Filtration, die umgehend nach der Extraktion erfolgt.

Jeder Schritt ist minutiös: die Geschwindigkeit und die Technologie der Mahltätigkeit werden eingestellt, Sorte um Sorte und Los um Los; die Mahltätigkeit und die Zeiten der Exposition des Olivenbreis während der Oxidationsprozesse werden kalibriert und die Temperaturen der Extraktion sind konstant und werden kontrolliert.

Diese Kombination aus Technologien – sowohl die der Extraktion als auch die der Filtration – haben zum Ziel, die extrareinen Öle von Dievole so lange wie möglich wohlriechend und geschmackvoll, wie frisch gepresst, zu erhalten.

Am Ende des Prozesses wird das extrareine Olivenöl in Edelstahlbehältern gelagert, vor Licht geschützt und bei Temperaturen unter 22°C gelagert und anschließend im Vakuum abgefüllt, in Flaschen, die die Wirkung der Durchdringung von UV-Strahlen um 97% reduziert.

Getreu der Unternehmensphilosophie, die sich der kontinuierlichen Innovation widmet, investiert Dievole seit Jahren in Forschung und Entwicklung gemeinsam mit institutionellen Partnern wie Forschungseinrichtungen, Universitäten, öffentlichen und privaten Einrichtungen und Institutionen, Handelskammern und Verbänden, spezialisierte Dozenten und Beratern.